Serviceruf: 089 189 799 27


Wohnungsauflösung Aubing-Lochhausen-Langwied

Als bodenständiges Familienunternehmen haben wir uns auf Wohnungsauflösungen in Aubing-Lochhausen-Langwied (Stadtbezirk 22) spezialisiert.

Seit vielen Jahren sind wir Ihr Fachmann für Haushaltsauflösungen und Nachlassankäufe, sowie der Räumung und Entrümpelung von Häusern und Wohnungen im Bezirk 22 in München und den übrigen Münchner Bezirken.

Zahlen und Fakten über München-Aubing-Lochhausen-Langwied

Der Münchener Stadtbezirk Aubing-Lochhausen-Langwied existiert in seiner heutigen Gliederung erst seit 1992. Damals wurde der Bezirk Aubing mit dem ehemaligen Bezirk Lochhausen-Langwied zum heutigen Stadtbezirk 22 zusammengeführt. Als flächenmäßig größter Stadtbezirk Münchens verfügt er über die geringste Bevölkerungsdichte. Alle drei, den Bezirk bildenden Stadtteile, stellen mehr oder weniger ländlich geprägte Wohngegenden dar, die mit günstigen Mieten und mit guter Erreichbarkeit der Innenstadt als beliebte Wohngegenden Münchens gelten. Aubing punktet zusätzlich mit einer vorbildlichen Infrastruktur, während sich Langwied mit Grün-, Wald- und landwirtschaftlichen Nutzflächen und einem regen Vereinsleben zeigt. Lochhausen besitzt mit vielen Reihen-, Doppel- und Einfamilienhäusern einen vorstädtischen Charakter. Im Stadtteil Langwied entstand im zurückliegenden Jahrhundert aus ehemaligen Kiesgruben ein heute als Langwieder Seenplatte bezeichnetes Naherholungsgebiet.

Wichtige Daten

  • Fläche: 34,06 km²
  • Einwohnerzahl: ca.47.625 (10/2018)
  • Postleitzahlen: 81243, 81245, 81249;
Unsere Spezialleistungen und Gebiete: Entrümpelungen München und Wohnungsauflösung München

Geschichte und Entwicklung von München-Aubing-Lochhausen-Langwied

Das mehrfach durch Brände und Krieg zerstörte Dorf Aubing existiert bereit seitdem Mittelalter. Bis 1803 wurde das Dorf vom Kloster Ettal verwaltet. Als spätere selbständige Gemeinde wurde Aubing 1942 nach München eingemeindet.
Im Jahr 950 erstmals urkundliche erwähnt, wurde 1330 auch Lochhausen dem Kloster Ettal zugesprochen. 1818 wurde das Dorf mit den benachbarten Langwied zu einer Gemeinde vereinigt. Im Jahr 1942 kam Lochhausen zusammen mit Langwied als gemeinsamer Stadtbezirk zu München. Bis heute steht der Dorfkern von Lochhausen unter Denkmalschutz.
Für die Gemeinde Langwied bleibt zu erwähnen, dass im Zusammenhang mit ihrer Eingemeindung nach München im Jahr 1942 ihre nördlichen Bereiche der Gemeinde Gröbenzell zugeordnet wurden.

Sehenswürdigkeiten in Aubing-Lochhausen-Langwied

Die katholische Kirche St. Quirin gilt mit ihren aus dem 13. Jahrhundert stammenden romanischen Turm als eines der ältesten Bauwerke im Stadtbezirk. Zu ihrer Ausstattung gehört ein wertvoller Ursulaschrein aus dem Jahr 1499. Unter Denkmalschutz steht der aus einem Ensemble verschiedenster Gebäude bestehende historische Gutshof Gut Freiham der gegenwärtig schrittweise restauriert wird. Lochhausens auffälligstes Bauwerk ist seine im spätgotischen Stil errichtete Katholische Pfarrkirche St. Michael. Als beliebte Ausflugsziele gelten die Badeseen Langwieder- und Lußsee, die von einigen Ausflugslokalen und Biergärten umgeben sind.

Unsere Schwerpunkte liegen im Entrümpeln und Auflösen von folgenden Bereichen

Einfamilienhäusern, Wohnungen, Dachböden, Häusern, gewerblichen Räumen, Altbauwohnungen, Doppelhaushälften, Büroräumen, Mehrfamilienhäusern, Kellern, privaten Wohnräumen, Garagen, Restaurants, Neubauwohnungen, Lagerhallen, Fabriken, Betrieben u.v.w.

In diesen Gebieten und Regionen sind wir ebenfalls aktiv

Starnberg, Augsburg, Freising, Dachau und weitere Orte und Gemeinden auf Anfrage