Serviceruf: 089 189 799 27


Wohnungsauflösung Freising

Wir sind ein bayerisches Familienunternehmen und auf Wohnungenauflösungen und Entrümpelungen in Freising und München spezialisiert.

Seit vielen Jahren sind wir Ihr Partner für Haushaltsauflösungen von Wohnungen und Häusern und der Nachlassverwertung. Verwertbare Gegenstände, Möbel, Geräte, Bücher etc. können angerechnet werden!


Zahlen und Fakten über Freising

Die Große Kreisstadt Freising, in früheren Jahren eine würdevolle Universitäts- und Bischofsstadt, liegt etwa 35 Kilometer nordöstlich des Stadtzentrums von München. Das südöstliche Stadtgebiet, das an den Münchener Flughafen Franz-Josef-Strauß grenzt, wird von der Isar und der Bundesautobahn A 92 durchquert. Letztere verfügt in Freising über vier Anschlussstellen. Sie und eine Linie der S-Bahn sichern die Anbindung der Stadt an München. Im Nordosten der Stadt befindet sich mit dem Freisinger Moos eines der größten Niedermoorgebiete Bayerns. Neben größeren Siedlungs- und Verkehrsflächen ist der größere Flächenanteil Freisings von Wald- und Landwirtschaftsflächen besetzt. Das mehr als 250 denkmalgeschützte Bauwerke aufweisende Freising gilt als lebenswerte, sich der bayerischen Tradition und der Natur eng verbunden fühlende Stadt.

Wichtige Daten

  • Fläche: 88,6 km²
  • Einwohnerzahl: ca. 48.634 (12/2018)
  • Postleitzahlen: 85354, 85356;
Unsere Spezialleistungen und Gebiete: Wohnungsauflösung München und Auflösungen in Freising

Geschichte und Entwicklung von Freising

Eine um das Jahr 700 auf dem Domberg errichtete Pfalz gilt als die Keimzelle von Freising. Bereits 739 wird Freising Bischofsstadt. Das 996 verliehene Marktrecht dokumentiert ihre Hinwendung zu einer bürgerlichen Siedlung. 1158, parallel zum Tod von Bischof Otto, dem bedeutendsten Bischofs von Freising, gründet sich das benachbarte München. In den folgenden Jahrhunderten entwickelt sich Freising zu einer bedeutenden barocken Residenzstadt. Anfang des 19. Jahrhunderts erfolgt im Zuge der Säkularisation die Auflösung von Klöstern und Stiften und das Bistum wird zum Erzbistum „München und Freising“ erhoben. Freising wird nun eine bayerische Landstadt. 1858 wird die Eisenbahnstrecke München-Landshut eröffnet. In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wird Freising Große Kreisstadt, das Bildungszentrum Kardinal-Döpfner-Haus, das Diözesanmuseum und das internationale Lehr- und Forschungszentrum Weihenstephan entstehen.

Sehenswürdigkeiten in Freising

Südlich an die Freisinger Altstadt schließt sich der Domberg an. Auf ihm thront der Dom St. Maria und St. Korbinian, dessen Geschichte deutliche Spuren aus Romanik, Gotik und Barock hinterlassen hat. Sein aus elf Glocken bestehendes Freisinger Domgeläut gehört zu den bedeutendsten historischen Geläuten Mitteleuropas. Das Zentrum der Altstadt bildet die Stadtpfarrkirche St. Georg, um die sich das Rathaus und das ehemalige Fürstbischöfliche Lyceum gruppieren. Westlich der Altstadt befindet sich das Wissenschaftszentrum Weihenstephan, an das sich der zu besuchende Sichtungsgarten mit seinen Stauden, Rosen und Gehölz-Neuheiten anschließt. Nördlich der Altstadt lohnt sich eine Einkehr im Gräflich von Moy’schen Hofbrauhaus.

Unsere Schwerpunkte liegen im Entrümpeln und Auflösen von folgenden Bereichen

Wohnungen, Einfamilienhäusern, Büroräumen, Dachböden, Häusern, gewerblichen Räumen, Altbauwohnungen, Doppelhaushälften, Mehrfamilienhäusern, privaten Wohnräumen, Kellenr, Garagen, Restaurants, Neubauwohnungen, Lagerhallen, Fabriken, Betrieben u.v.w.

In diesen Gebieten und Regionen sind wir ebenfalls aktiv

Germering, Starnberg, Gauting, Augsburg, Freising, Dachau, Aschheim, Fürstenfeldbruck, Brunnthal und weitere Orte und Gemeinden auf Anfrage